Riot of ColorFederleichter Jazz aus Hamburg


Federleichter Jazz meets eingängigen Pop: Mit loungigen Klängen und subtilen elektronischen Beats kreiert die vierköpfige Band ein farbenfrohes Klanggemälde, das zum Entspannen sowie zum bewussten Lauschen einlädt. Phasenweise erinnert die Musik der Band an die fruchtbaren Zeiten des Acid Jazz.

Der Sound der Band lässt sich dennoch nur schwer in eine Schublade stecken und stellt somit ein hervorragendes Beispiel für eine gelungene grenz- und genreübergreifende Musik dar, die mehr als nur zeitgemäß und originell ist. Sobald man die einzelnen Pinsel(-besen-)striche und Farbtupfer nach und nach durchdrungen hat, gehen einem der unverwechselbare Klang sowie die kristallklare, samtig weiche Stimme der Frontsängerin nicht mehr aus dem Kopf.

NEW ALBUM OUT NOW


Wie der Albumtitel vermuten lässt, ist unsere Reise als Band noch lange nicht beendet. Nach drei Jahren wird es jedoch Zeit für einen Zwischenstand. In den drei Sessions des Albums spiegeln sich die Veränderungen wider, die wir als Band seit der Bandneugründung bis heute durchlebt haben – sowohl musikalisch als auch strukturell. So lassen sich neben klassischen Poparrangements zunehmend experimentelle und improvisatorische Elemente in der Musik wiederfinden.

Das Album ist online auf Bandcamp, iTunes, Amazon & Google erhältlich!

Wer auf die gute, alte CD schwört, bekommt unsere LP auf den Konzerten 🙂

Für mehr News-Feed: Werdet Fan von uns! 😉

Konzerte


02. April 2017im Levantehaus in Hamburg 29. April 2017im Gängeviertel in Hamburg 25. Mai 2017auf dem Herderplatz in Weimar 26. Mai 2017auf dem Marktplatz in Weimar &in der Wallonerkirche in Magdeburg 09. Juni 2017auf dem IBA Dock in Hamburg 20. Juni 2017im Freundlich & Kompetent in Hamburg 22. Juni 2017im Tonfink in Lübeck 13. August 2017auf dem Summerjazz in Pinneberg 18. August 2017am Timmendorfer Strand

Videos


MUTE SOLO - Riot of Color - Ambiguity

Photo Galerie